Arten von Zahnersatz im Überblick

Arten von Zahnersatz im ÜberblickPatienten, bei denen das natürliche menschliche Gebiss durch eine Erkrankung teilweise oder vollständig zerstört wurde, finden in hochwertigem Zahnersatz eine gute Möglichkeit, die Lebensqualität zu erhalten. Zahnersatz besteht aus künstlichen Materialien und kann einen Zahn entweder teilweise oder vollständig ersetzen.

Der Zahnersatz lässt sich durch verschiedene Verfahrensweisen in den Kiefer einbringen. Der Zahnarzt nutzt entweder Brücken, Implantate, Kronen, Veneers oder Zahnprothesen, um die natürliche und uneingeschränkte Funktion des Gebisses wiederherzustellen.

Geht es darum, eine kleine Zahnlücke durch Zahnersatz zu schließen, so wird hier zumeist eine Brücke herangezogen. Brücken zählen zu den festsitzenden Arten des Zahnersatzes und müssen an beiden Seiten, sprich an anderen Zähnen, befestigt werden. Damit eine Zahnbrücke stabil und fest im Gebiss verankert werden kann, ist es von zentraler Bedeutung, dass sich beidseitig der Zahnlücke noch natürliche Zähne befinden.

Zahnbrücken werden in Klebebrücken und teleskopierende Brücken unterteilt. Klebebrücken werden mit dem Zahnschmelz verbunden und meist nur dann angewandt, wenn Zwischenräume an den vorderen Zähnen zu schließen sind.

Doch auch das Zahnimplantat zählt zu den häufig verwendeten Methoden, um Zahnersatz anzubringen. Das Implantat zeichnet sich dadurch aus, dass es in der Regel aus gut verträglichen Materialien besteht und in der Lage ist, einen kompletten Zahn zu ersetzen. Bei der individuell angepassten Fertigung von Implantaten wird also nicht nur der Zahn selbst, sondern auch die Zahnwurzel nachgebildet. Implantate brauchen in der Regel bis zu sechs Monate, um ohne funktionelle Einschränkungen und Folgebeschwerden genutzt zu werden.

Informationen zu Zahnprothesen

Zahnprothesen wiederum sind nicht festsitzend und können bei Bedarf aus dem Mund herausgenommen werden. Prothesen werden in Teil- und Totalprothesen unterteilt. Eine Teilprothese besteht aus einer Kunststoffklammer, an welcher der Zahnersatz angebracht wird. Wie der Name schon vermuten lässt, können mit einer Teilprothese kleinere Bereiche von fehlenden Zähnen ersetzt werden. Die Totalprothese hingegen ermöglicht es, sämtliche, auch großflächigere Bereiche im Ober- sowie im Unterkiefer zu ersetzen. Wichtig bei Zahnprothesen ist jedoch, dass diese regelmäßig vom Zahnarzt kontrolliert und gegebenenfalls überarbeitet und neu angepasst werden. Ansonsten könnte es zu einer krankhaften Veränderung des Kieferknochens kommen.

Da nicht in allen Fällen erwartet werden kann, dass sich die Krankenkasse an den Kosten für Zahnersatz beteiligt, können Patienten auch im Internet nach günstigen Alternativen suchen. Günstiger flair-dent Zahnersatz beispielsweise wird ebenso professionell hergestellt und eingesetzt, ist jedoch mit deutlich geringeren Kosten verbunden.

Alle Arten von Zahnersatz nehmen jedoch stets zwei wesentliche Funktionen wahr. So stehen sie aus medizinischer Sicht zum einen dafür, dass die natürliche Gebissfunktion erhalten werden kann. Zum anderen schaffen sie Ästhetik und tragen zur Verbesserung des Selbstwertgefühls beim betroffenen Patienten bei.

Bildquelle: pixabay.com

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid