Grundlegendes Wissen zum Eisprung bei Frauen

Grundlegendes Wissen zum Eisprung bei FrauenDer Eisprung ist ein ca. drei Tage andauernder Zeitraum im Menstruationszyklus der Frau. Kennzeichnend für diese Tage ist, dass die Frau in dieser Zeit fruchtbar ist und dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht. Der Eisprung tritt bei Frauen immer nur auf, wenn sie gebärfähig sind. Vor der ersten Menstruation bis zum Beginn der Wechseljahre ist eine Schwangerschaft möglich.

Der Eisprung findet zumeist zwischen dem elften und dem vierzehnten Tag nach Beginn der letzten Regelblutung statt. Kommt es während dieser fruchtbaren Tage zum Geschlechtsverkehr, dann ist die Chance gegeben, dass sich die Eizelle der Frau mit einem Spermium des Mannes verbindet und somit eine Befruchtung stattfindet.

Eisprung berechnen

Um den Eisprung und somit die fruchtbaren Tage zu berechnen, kann ein Eisprungkalender genutzt werden. Dieser steht in vielen Portalen online zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Grundlage für die Berechnung stellen jedoch immer der erste Tag der letzten Regelblutung sowie der individuelle Zyklus der Frau dar. Aus diesem Grund fallen die fruchtbaren Tage und der Eisprung nicht bei jeder Frau gleich aus.

Einflüsse auf den Eisprung

Der Eisprung ist zwar ein natürlicher Prozess, der mit Beginn der Menstruation bei Frauen monatlich stattfindet, jedoch gibt es stets diverse Einflüsse, die sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken können. Plagt die Frau beispielsweise eine Erkrankung, so kann die Fruchtbarkeit während des Eisprungs und der Tage danach gestört werden. Die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht zwar, die Erfolgschancen einer Befruchtung sind jedoch deutlich geringer. Genauso ist es bei äußeren Umwelteinflüssen und dem eigenen Lebenswandel. Konsumiert die Frau Alkohol oder Nikotin, dann kann es ebenfalls passieren, dass sich die befruchtete Eizelle nicht in der Gebärmutter einnistet.

Im Normalfall wird der Eisprung von einer Frau kaum bis gar nicht bemerkt. Der Prozess findet im Inneren des Körpers statt, Schmerzen im Bereich des Unterleibs sind sehr selten. Empfindet eine Frau während ihrer fruchtbaren Tage jedoch starke Schmerzen, so sollte sie ihren Frauenarzt konsultieren (bei Schmerzen während des Eisprungs gibt es hier weitere Informationen). Auch das Internet kann als Lektüre dienen. Um eventuelle Erkrankungen jedoch auszuschließen, sollte der Gynäkologe aufgesucht werden.

Bildquelle: pixabay.com

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid