Kochen wie die Profis – Tipps für die richtige Ausstattung in der Küche

Nicht nur durch die zunehmende Zahl an Kochsendungen im deutschen Fernsehen haben viele Menschen ihre Lust am Kochen wiederentdeckt. Auch die Gesundheit spielt eine immer wichtigere Rolle. So werden Fertigprodukte aus der Küche verbannt, frische Produkte halten Einzug. Doch wer wie die Profis kochen will, sollte auch die richtige Küchenausstattung nutzen. Natürlich braucht niemand Tausende Euro für seinen privaten Küchenbedarf auszugeben, auf Qualität sollte allerdings schon geachtet werden.

So macht Kochen noch mehr Spaß

Mit dem richtigen Equipment in der Küche, beispielsweise vom InterGastro Profiküchenbedarf kommt die Lust am Kochen fast ganz von alleine. Utensilien wie Töpfe und Pfannen, die richtigen Messer und natürlich das passende Schneidebrett gehören zur Grundausstattung in der Küche. Wie viele Töpfe und Pfannen man braucht, kommt ganz auf die Größe des Haushalts an. Ein Singlehaushalt mag mit zwei Töpfen und Pfannen auskommen, bei einem 4-Personen-Haushalt wird das kaum ausreichen. Allerdings muss die Basis nicht gleich komplett vorhanden sein. Viel wichtiger als die Anzahl ist die Qualität des Materials. Hier sollte man keine Abstriche machen. Ganze Topfserien brauchen es allerdings zu Beginn nicht gleich zu sein, denn Töpfe oder Pfannen können immer nachgekauft werden. Auch das Geschirr muss anfangs nicht vollständig sein. Lieber einige wenige, dafür gute Stücke kaufen und diese nach und nach ergänzen. Wer nach dem Motto “Lieber Qualität statt Quantität“ einkauft, hat mehr Freude am Kochen und braucht sich vor allem nicht über schlechtes Material und mangelhafte Verarbeitung zu ärgern.

Von beschichteten Pfannen bis hin zur Küchenhygiene

Wer Fett sparen möchte, kommt an beschichteten Pfannen kaum vorbei. Zudem ist das Braten und Garen so gesünder. Beim Schneidewerkzeug sollte auf keinen Fall am falschen Platz gespart werden, denn ein gutes Messer ist in der Küche Gold wert. Beim Anschaffen von Schneidebrettern sollte man auf die klassischen Materialien wie Holz und Kunststoff setzen. Sie lassen sich leicht reinigen und sehen lange gut aus. Sind sie nicht mehr in einwandfreiem Zustand, sollten sie ersetzt werden. Damit sich Keime in der Küche nicht vermehren können, ist Küchenhygiene oberstes Gebot. Das gilt nicht nur für Töpfe, Pfannen und Schneidebretter, sondern auch für die Arbeitsplatte. Sauberes Küchenzubehör und gewaschene Hände sollten zu den Selbstverständlichkeiten im Küchenbereich gehören.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid