Künstliche Zähne: Zahnersatz soll auch ästhetisch aussehen

Künstliche Zähne: Zahnersatz soll auch ästhetisch aussehenMit dem Thema Zahnersatz müssen sich vor allem Senioren beschäftigen. Im Laufe der Jahre sind viele Zähne derart von Karies oder anderen Zahnerkrankungen befallen, dass hier nur noch die Extraktion hilft. An diesem Punkt kommt dann jedoch auch der Zahnersatz ins Spiel. Soll die Lücke gefüllt werden und wenn ja, mit was?

Noch vor wenigen Jahren hatten die meisten älteren Menschen Vollprothesen im Mund, die mit Klammern an einzelnen verbliebenen Zähnen befestigt wurden. Der Vorteil hierbei – niedrige Kosten für den Zahnarztpatienten. Doch schön und ästhetisch sehen Vollprothesen in der Regel nicht aus. Beim Lachen werden Halteklammern sichtbar,  und auch der Zahnersatz selbst macht vielfach deutlich, dass es sich um falsche Zähne handelt.

Muss guter Zahnersatz teuer sein?

Patienten, die Zahnersatz benötigen, suchen meist alles, was sie zum Thema wissen müssen im Internet. Im Vormarsch sind die Implantate, die mit Langlebigkeit und mit Ästhetik punkten. Implantate sind zwar deutlich teurer, als eine Vollprothese, die mit Klammern gehalten wird, jedoch sind die Vorteile der Implantate so gravierend, dass sie zumindest ins Auge gefasst werden sollten.

Gute Zahnärzte und Zahnkliniken beraten ihre Patienten gerne, damit der Zahnersatz am Ende genau so ausfällt, wie es –auch preislich- gewünscht ist.

Schöne Zähne für Best Ager

Der demografische Wandel sorgt dafür, dass die Bevölkerung immer älter wird. Da können die Zähne oftmals nicht mithalten.

In einem Alter von 70 Jahren fühlen sich viele Frauen und Männer noch fit und vital und nehmen aktiv am Leben teil. Schönheit ist natürlich keine Frage des Alters, sodass auch Seniorinnen und Senioren weiterhin attraktiv sein wollen. Für die meisten kommt herausnehmbarer Zahnersatz also keineswegs infrage. Und wenn doch, dann muss er zumindest hochwertig sein und durch eine exzellente Optik überzeugen.

Zahnersatz darf und braucht nicht künstlich auszusehen! Darauf verweisen immer wieder auch die Zahnärzte. Wichtig ist, dass sich der Patient vertrauensvoll an seinen Zahnarzt wendet, damit schon im Vorfeld geklärt werden kann, welche Wünsche umgesetzt werden sollen und welche sich umsetzen lassen. Ein seriöser Zahnarzt wird seinen Patienten nie die teuerste Methode anbieten, ohne auf den Preis hinzuweisen. Des Weiteren wird er abraten, wenn er der Ansicht ist, dass der gewünschte Zahnersatz optisch nicht passend für den Patienten ist.

Schlussendlich hat der Patient nach dem Einsetzen des Zahnersatzes jedoch immer auch das Recht zu reklamieren – und von diesem sollte unbedingt Gebrauch gemacht werden, wenn der Zahnersatz alles andere als ästhetisch aussieht.

Tipp: Wer schon in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließt, der muss später deutlich weniger für den ästhetischen Zahnersatz bezahlen!

Bildquelle: pixabay.com

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid