Sicherer Geschlechtsverkehr – was gibt es für Verhütungsmethoden?

Sicherer Geschlechtsverkehr - was gibt es für Verhütungsmethoden?Manche Umstände im Leben einer Frau oder eines Paares sind so intim, sodass bei Fragen und Problemen selbst der Gang zum eigenen Hausarzt schwerfällt. Ein solch intimes Thema ist die Verhütung. Egal, ob es um die Verhütung im Allgemeinen geht, um alternative Verhütungsmethoden, um das Verschieben der Menstruation oder um die Pille danach: Nicht immer möchte eine Frau oder eine Jugendliche solche Themen mit dem Hausarzt oder dem Gynäkologen diskutieren, sondern wünscht hier andere Hilfe.

Für solche Fälle ist ein Online-Gesundheitsservice stets eine gute Anlaufstelle. Hier erhält die Betroffene Antworten auf Fragen zu den unterschiedlichen Problemen der Gesundheit und bei Bedarf sogar Original Medikamente, in Form von Verhütungsmitteln, ohne ein Rezept des behandelnden Arztes.

Neben der Beratung sind während des Bestellvorgangs von der Kundin eine Reihe Gesundheitsfragen zu beantworten, die es einem lizenzierten Arzt ermöglichen, ferndiagnostisch das notwendige Präparat zu ermitteln und ein Rezept für die Versandapotheke auszustellen.

Verhütungsmittel online bestellen

Kundinnen, welche die Website besuchen, finden hier erste Informationen über Verhütungsmittel, wie die Antibabypille, den Verhütungsring oder das Verhütungspflaster. Häufig stören sich Frauen besonders daran, dass ihre Regel inmitten der Urlaubszeit oder zu einem wichtigen Ereignis ihren Auftritt hat. Neben den lästigen Symptomen leiden Kundinnen in dieser Zeit unter Schmerzen, Stimmungsschwankungen oder Kopfschmerzen bis hin zur Migräne, was weder einem Urlaub noch einem Geschäftstermin zuträglich ist. Hier hilft das Präparat, das bewirkt, dass die zyklische Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut hinausgeschoben wird und die Regel sich mit all ihren Erscheinungen verschiebt.

Ein weiteres Produkt des Online-Gesundheitsservices ist die sogenannte Pille danach, mit der sich Frauen vor einer Schwangerschaft schützen können. Natürlich ist sie nicht die erste Wahl, wenn es um das Thema Verhütung geht, jedoch treten immer wieder Situationen auf, bei denen sie letztendlich sehr hilfreich ist. Vor lauter Leidenschaft wurde beispielsweise die Verhütung vergessen, ein Kondom hat den Ansprüchen nicht genügt oder eine Magen-Darm-Erkrankung hat die Wirkung der Pille eingeschränkt. Um eine vielleicht nicht gewollte Schwangerschaft zu vermeiden, gibt es daher die Pille danach, auch als Notfallpille bekannt. Wird sie rechtzeitig eingenommen, wird mit 90%iger Sicherheit eine Schwangerschaft verhindert.

 

 

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid