Vitamin D-Speicher auffüllen

Vitamin D-Speicher auffüllenEin Blick aus dem Fenster bietet diesen Sommer meist eine beeindruckende Palette von Grauschattierungen. Allen voran das allbekannte nass-grau-weiß, das den Himmel großflächig einhüllt und gerne in Kombination mit Regen auftaucht. Bei längerer Betrachtung kann man leicht abhebende Schattierungen ausmachen, 1 bis 2 Nuancen dunkler. Ja, man kann sich da schon reinsteigern, zu Hause verkriechen und den Sommer als verloren anerkennen. Oder die Tasche packen und losfahren – und zwar ab in den sonnigen warmen Süden!

Vitamin D ist das Sonnenvitamin. Kann man doch sonst fast alles über eine ausgewogene Ernährung erreichen, ist das bei diesem Vitamin leider unmöglich. Dabei ist es von essentieller Bedeutung, Es stärkt die Knochen, verringert das Herz-Kreislauf-Risiko und hebt die Stimmung. Bei langzeitigem Mangel an Sonnenlicht wird es kaum noch produziert, der Vitamin D-Winter bricht ein und hat nachweisliche Konsequenzen für Körper und Seele.

Natürlich. Geld und ausbleibende Urlaubstage können dem Urlaubswillen schnell einen Strich durch die Rechnung machen, doch der wahre Sonnenanbeter findet einen Weg und sei es auch nicht der 3-wöchige Karibik Aufenthalt.

Bei Zeitmangel

Schade ist, wenn die Urlaubstage schon aufgebraucht sind, aber das ein oder andere verlängerte Wochenende wird doch noch drin sein, oder? Wer sagt, dass es sich nicht lohnt, sich für vier Tage an die spanische Küste zu begeben und am Meer unter Palmen einen Eisbecher mit frischen Erdbeeren zu verzehren, sollte es einfach mal ausprobieren. So schön ein längerer Urlaub auch ist, 3 Tage Sonne intensiv macht müde Menschen munter und produziert einen kleinen Vorratsspeicher Vitamin D, mit dem es sich viel besser durch die nächsten grausig grauen Wochen kommen lässt.

Bei Geldmangel

Die Zeit ist da, aber es mangelt an dem lieben Geld? Da gilt es zu überlegen, was man denn wirklich auf seiner Reise benötigt. Muss es wirklich ein großes Hotel sein oder genügt vielleicht auch Nachbars ausgeborgtes, aber schnuckelig blau-gelb-gestreiftes Zelt? Oder wie wäre es mit einer Runde Couch-Surfen, bei der man noch dazu viele neue Leute kennenlernt? Mit Mitfahrgelegenheit, Bus und Zug reist es sich zudem, wenn man ein wenig flexibel ist, manches Mal recht günstig. Einfach mal durchklicken und ein bisschen Geduld aufbringen.

Und wenn es an allem fehlt

Wer weder ausreichend Zeit noch Geld hat, um sich anderswo die Sonnenstrahlen zu suchen, die mal wieder so bitter nötig wären, muss eben vor Ort sehen was er machen kann. Ein Schwimmbadausflug getarnt als kleiner Sommertrip könnte ebenfalls die Stimmung heben: Nagelneue Bikinis oder Tankinis im Gepäck, eine sommerliche Lektüre, Musik und eine geschnippelte Wassermelone in der Tasche und los ins nächstgelegene Schwimmbad zum Liegestuhl direkt unter der Plastikpalme!

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid