Vorzüge der 24-Stunden-Pflege zu Hause gegenüber dem Pflegeheim

Vorzüge der 24-Stunden-Pflege zu Hause gegenüber dem PflegeheimEin Pflegerisiko trägt jeder Mensch. Durch einen Unfall, die Geburt eines behinderten Kindes, oder auch durch eine schwere Krankheit ist es jederzeit möglich, dass man einen Angehörigen betreuen muss. Dieses Thema betrifft also nicht nur alte Menschen, sondern es ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Eine Pflegeherausforderung gemeinsam meistern

Eine Pflegesituation stellt die gesamte Familie vor große Herausforderungen. Diese sind vor allem im mentalen Bereich angesiedelt jedoch auch im finanziellen. In einer derartigen Situation können polnische Pflegekräfte oder Pflegedienste vor Ort eine wertvolle Hilfe sein.

Professionelle Kräfte wissen aus ihrem Erfahrungsschatz heraus schon gut welche Aufgaben zu erledigen sind. Sie geben der Familie mentale Unterstützung und schützen vor der Überlastung einzelner Pflegender. Eine rund-um-die-Uhr Pflege kann ein einzelner Mensch auf die Dauer nämlich nicht leisten ohne einen Burnout.

Pflegeheim versus Pflege zu Hause

Welcher Mensch wünscht sich wohl nicht in den eigenen vier Wänden unter vertrauten Angehörigen oder im angestammten Umfeld zu bleiben? Demzufolge besteht auch bei den Angehörigen der Wunsch, einem Pflegebedürftigen dies nicht auch noch zu nehmen.

Der Pflegebedürftige hat ohnehin mit vielen neuen Defiziten zu kämpfen und das heimelige Umfeld erleichtert es, diese schwere Herausforderung zu meistern. Dies bedeutet nicht, dass man die Pflegeheime schlechtreden muss, doch gegen ein Verbleiben im eigenen zu Hause kommen sie nicht an.

Möglichkeiten die Pflege ohne Überforderung zu leisten

Zahlreiche Möglichkeiten eröffnen sich heute für Familien mit Personen, die betreut oder gepflegt werden müssen. Von der Senioren WG, bis hin zum betreuten Wohnen bilden sich stets moderne und nicht schlechte Wohnalternativen, doch können Sie das eigene Heim ersetzen? Vielleicht gibt es wenige Fälle, jedoch in der Mehrzahl ist dies nicht so.

Wenn eine 24-Stunden-Pflege erforderlich wird, dann benötigt man allerdings eine Pflegekraft die ständig präsent ist, also in der Pflegezeit bei der Person wohnt. Viele Angehörige meinen in der Anfangszeit, dass sie das ihrem Verwandten zuliebe schon schaffen werden, merken dann jedoch ganz schnell, wenn sie an ihre Grenzen stoßen. Wer ständig an seine physischen und psychischen Grenzen geht wird aus dieser Überforderung heraus ein Problem bekommen.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid