Was sind die Vor- und Nachteile von Pflegeoveralls?

Was sind die Vor- und Nachteile von Pflegeoveralls?Pflegeoveralls kommen vor allem in der Altenpflege zum Einsatz. Diese Kleidungsstücke entsprechen in ihrer Form jedoch nicht den üblichen Overalls, die beispielsweise mit einem Reißverschluss auf der Brustseite zu verschließen sind.

Der Sinn und Zweck der Pflegeoveralls besteht darin, den Patienten zu schützen und dem Pflegepersonal den Arbeitsalltag zu erleichtern.

Häufig kommt es vor, dass sich alte und demenzkranke Menschen zwanghaft selbst entkleiden und hierdurch Gefahren ausgesetzt sind. So kommt es vielfach zu Stürzen, zum Kotschmieren und auch zu Unterkühlungen, wenn der entkleidete Patient nicht schnell genug gesehen wird.

Mit dem Tragen des Pflegeoveralls lassen sich diese Problematiken komplett ausschalten. Der Patient kann sich des Kleidungsstücks nicht selbst entledigen und ist daher selbst bei Autoaggression geschützt und sicher.

Bequemes Anziehen des Pflegeoveralls

Bei der Herstellung der Pflegeoveralls wurde gezielt auf die Bedürfnisse älterer und kranker Menschen eingegangen. So hat der Overall beispielsweise einen Reißverschluss, der an der unteren Seite des rechten Beins beginnt, über den Schritt verläuft und am unteren Ende des linken Beins endet. Dies hat gleich mehrere Vorteile: Die Selbstentkleidung wird erheblich erschwert, das Windeln jedoch deutlich vereinfacht.

Das Ausziehen des Overalls erfolgt nach Aufziehen des Reißverschlusses über den Oberkörper und den Kopf, wobei sich hier ein erster Nachteil zeigt – auch beschmutzte Wäsche muss über den Kopf gezogen werden.

Doch es gibt auch andere Varianten beim Pflegeoverall für Männer und Frauen. Einige Modelle lassen sich mit einem Reißverschluss in der Taille schließen, sodass hierbei das komplette Unterteil abgetrennt werden kann. Bei wieder anderen Modellen befindet sich der Reißverschluss am Rücken – dies ist besonders für sehr aktive Patienten von Vorteil.

Darüber hinaus haben die meisten Overalls Fixierknöpfe an Armen und Beinen, was ein Entkleidung nochmals erschwert.

Die Wahl des richtigen Pflegeoveralls

Bei der Auswahl des richtigen Pflegeoveralls kommt es vor allem auf den Erkrankungsgrad des Patienten an. Gibt es Hinweise auf Autoaggression, d. h., kratzt und beißt sich der Patient selbst, ist jedoch nicht inkontinent, so kommen in der Regel die Modelle mit rückseitigem Reißverschluss zur Anwendung. Muss der Patient hingegen mehrmals täglich gewindelt werden, so ist ein Pflegeoverall, der über Beinreißverschlüsse verfügt, vermutlich am besten geeignet.

Leider gehören die Pflegeoveralls noch nicht überall zu den Kleidungsstücken, die in allen Senioren – und Pflegeheimen in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Und auch wenn es darum geht, im privaten Umfeld Familienangehörige zu pflegen, liegt nicht immer auch der Pflegeoverall bereit. Dabei handelt es sich hierbei in der Tat um ein praktisches Hilfsmittel, was viele Probleme schnell beseitigen kann.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid