Welches Prinzip steckt hinter der Schlank im Schlaf Diät?

Welches Prinzip steckt hinter der Schlank im Schlaf Diät?Schlank im Schlaf das klingt sehr verlockend. Wer möchte nicht nachts und ganz ohne Anstrengungen Pfunde verlieren? Doch ganz so leicht wie es klingt kann es ja doch nicht sein, denn der Körper verzeiht keine Esssünden einfach so.

Bei jeder Diät sollte das Grundprinzip, viel Bewegung eingebaut sein und natürlich auch die Umstellung der Nahrungsmittel, die man täglich zu sich nimmt. Allerdings kann die Trennkost nach Dr. Pape hilfreich zur Seite stehen bei diesem Prozess.

Weitere Informationen zur Grundidee die dahinter steckt erhalten Interessierte auf den entsprechenden Ratgeberportalen.

Erfolgreiches Abnehmen im Schlaf

Die Schlank im Schlaf Diät, sie ist auch unter dem Namen SiS bekannt, ruht auf zwei elementaren Prinzipien:

  • Trennung von bestimmten Lebensmitteln
  • Bewegung – sportliche Aktivitäten

Durch das Zusammenwirken der beiden Säulen soll der Abbau von Fett gefördert werden. Der Körper kann hierdurch besonders viel Insulin produzieren – so die These – und dadurch Wachstumshormone hemmen. Das Insulin hingegen ist für die Fettverbrennung und den Aufbau der Muskel zuständig und soll auf diese Weise in der Lage sein, im Schlaf Körperfette abzubauen.

Zur erfolgreichen Diät gehört zudem immer Bewegung weswegen die zweite Säule zum Abnehmen grundsätzlich wichtig ist. Durch die laufenden Aktivitäten werden alle Muskeln in Gang gebracht und dass dies die Fettverbrennung anregt ist logisch. Ein sinnvolles Bewegungsprogramm gehört also in jedes Diätprinzip eingebaut. Auch ein leichtes Muskeltraining jeden Tag kann hier schon Wunder wirken.

Trennung von Proteinen und Kohlenhydraten

Für diese Diät benötigt man auf jeden Fall eine Anleitung. Es geht jedoch nicht um eine Reduzierung der Mengen bestimmter Lebensmittel, sondern um die veränderten Essgewohnheiten.

Das Frühstück besteht ausschließlich aus Kohlenhydraten. Nur mittags dürfen beide Lebensmittelgruppen zusammengeführt werden, wobei die Kohlenhydratemengen eingeschränkt sind. Das Abendessen wiederum besteht nur aus Proteinen. Zwischenmahlzeiten sind grundsätzlich tabu, genauso wie viele Getränke. Wasser sollte allerdings reichlich getrunken werden. Auch die Fünf-Stunden-Essenspause ist eine ganz wichtige Regel.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid