Wenn Mann nicht kann – Ratgeber

Wenn Mann nicht kann – RatgeberWissenschaftler und Forscher suchen Lösungen für dieses Problem. In manchen Zeitschriften findet man den Hinweis, dass die Erektionsstörung ein psychisches Problem darstellt. Vielmehr scheint es jedoch so zu sein, dass in diesem Fall nur kurzzeitige Dysfunktionen auftreten. Häufiger ist dies zudem bei Männern über 64 der Fall, kann jedoch auch in mittleren Altersstufen oder in jüngeren Lebensabschnitten auftreten.

Auswirkungen auf Ehe und Partnerschaft

Auch ein erfülltes Liebesleben gehört zu einer guten Partnerschaft. Gerade durch die Fortpflanzung leitet der Mensch seine Daseinsberechtigung ab. Zudem ist ein potenter Mann gleichgestellt mit einem kraftvollen männlichen Partner. Der Verlust löst Ängste aus und das ist in jedem Lebensalter gleich.

Die Impotenz oder auch bei Frauen eine Frigidität belasten die beiden Partner sehr. Das löst weitere Konflikte aus und kann im schlimmsten Fall zum Zerbrechen der Ehe führen. Ein glückliches Sexualleben ist also für eine Ehe oder Partnerschaft unerlässlich.

Suche nach Ursachen

Die Störungen im Körper können vielfache Gründe haben. Unser Gehirn steuert alle Vorgänge, so auch die des Denkens und der Nerven. Die Steuerung an die Blutgefäße im Penis wird ebenfalls von dort veranlasst und nur wenn diese anschwellen kann auch genug Blut einfließen. Eine ganze Kette von Hindernissen kann diesen Prozess empfindlich stören. Sie können somit zu einer Blockade dieses natürlichen Prozesses führen.

Wenn das Nervensystem erkrankt oder ein niedriger Hormonspiegel vorhanden ist, welcher wiederum durch eine ganze Reihe von Krankheiten ausgelöst werden kann, ist eine Dysfunktion möglich. Auch Strahlentherapien wirken auf den Hoden. Ebenso könnten auch Gedanken und Ängste wie beruflicher Stress oder Probleme in der Partnerschaft ein Teil des Problems sein. Auch Rauchen oder zu viel Alkohol wären ein möglicher Teil der Problemfindung und dies alles führ dann letztlich auch zum Lösungsansatz zur Problembehebung.

Lösungsansätze bei Dysfunktionen

Wenn man bei der Ursachensuche akribisch vorgeht, kann durch diese Analyse vielleicht der Grund gefunden werden. Dies kann allerdings eine Weile dauern, denn überhasten macht hier nicht viel Sinn, denn Mann möchte ja dauerhaft eine Lösung haben. Wer für die Zeit dazwischen eine Lösung sucht, dass die Partnerschaft nicht leidet kann hier: www.kamagraerektion.eu fündig werden. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich in Ruhe Zeit zu nehmen zur Problemlösung und Mann kann trotzdem ein erfülltes Sexualleben in der Zwischenzeit weiterleben.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid