Wie schützen sich Allergiker vor dem Pollenflug?

Wie schützen sich Allergiker vor dem Pollenflug?Sobald die Pflanzen zu blühen beginnen, leiden über den Sommer hinweg mehr als 16 % der Bevölkerung in Deutschland unter Pollenallergien. Um das Leiden durch die Allergie zu mindern, gibt es verschiedene Methoden, sich nicht allzu hohen Konzentrationen von Pollen auszusetzen. Diese können die Allergie zwar nicht beheben, aber helfen dennoch, sich besser vor dem Pollenflug zu schützen.

Ein wichtiger Punkt sind die Zeiten, in denen man die Räume lüftet. Hierbei muss man zwischen ländlichen und städtischen Gebieten unterscheiden. Auf dem Land ist die Pollenkonzentration in der Luft in den Morgenstunden am höchsten, wohingegen die höchste Konzentration in der Stadt auf die Abendstunden fällt. Zu diesen Zeiten erhöhter Konzentration ist es notwendig, geöffnete Fenster und Türen zu vermeiden und bevorzugt andere Tageszeiten zu nutzen, um die Räume mit Frischluft zu versorgen. Pollenschutzgitter können helfen, Räume, wie das Schlafzimmer, besonders vor Pollen zu schützen. Beim Autofahren ist es von Vorteil, die Fenster dauerhaft geschlossen zu halten und das Fahrzeug über die Lüftungsanlage mit frischem Sauerstoff zu versorgen. Hierbei wird die Luft durch einen Pollenfilter gereinigt, was jedoch nur bei regelmäßigem Austausch des Filters Erfolg verspricht.

Um den Körper vor einer zu hohen Pollenbelastung zu schützen, ist es besonders vor dem Zubettgehen wichtig, zu duschen und die Haare gründlich zu waschen. Dies sollte auch direkt nach einem längeren Aufenthalt in der Natur geschehen. Ebenso ist zu empfehlen, Straßenbekleidung außerhalb von Räumen, in denen man sich hauptsächlich aufhält, abzulegen. Die Konzentration allergener Partikel in der Raumluft kann außerdem durch den Einsatz von Staubsaugern, die mit einem Hepa-Filtersystem versehen sind, reduziert werden. Wenn man trotz allem Schutz die Frühlings- und Sommerzeit nicht zu Hause genießen kann, bietet sich ein Urlaub in pollenfreien Regionen an. Dies sind Regionen am Meer oder in Hochgebirgslagen, welche am besten während der Hauptflugzeit von Pollen in der Heimat besucht werden.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid