Schwere Beine – was tun?

Schwere BeineLaut Umfragen leidet beinahe jede zweite Frau an schweren Beinen und jede achte hat bereits ihren Arbeitsplatz gewechselt, da dieser sich negativ auf dieses Leiden ausgewirkt hat. Durch langes Sitzen oder Stehen werden die Beine schwer, da der Druck im Venensytem ansteigt. Dadurch werden eine große Zahl an unangenehmen Beschwerden ausgelöst, zu denen unter anderem Spannungsschmerzen gehören. Viele Patienten berichten auch, dass sie das Gefühl haben, ihre Beine würden dicker im Laufe des Tages und dass ihnen ihre Schuhe abends enger vorkämen als am Morgen.

Die Ursache der schweren Beine liegt in den Venen, denn hier muss das verbrauchte Blut wieder zum Herz gepumpt werden. Das Herz erhält hierbei Hilfe von den Beinmuskeln und den Venenklappen. Die Beinmuskeln regen den Blutstrom an, wenn sie angespannt werden und die Venenklappen innerhalb der Venen sorgen dafür, dass das Blut nicht in die falsche Richtung zurückfließt. Beim Sport werden also nicht nur die Muskeln trainiert und Fett abgebaut, es wird auch die Durchblutung angeregt. Bei zu langem Sitzen oder Stehen fällt dieser Mechanismus weg und das Blut muss entgegen der Schwerkraft zum Herz gelangen. Dadurch entsteht ein Überdruck in den Beinvenen und diese werden erweitert. Dadurch beginnt ein Teufelskreis, denn die Erweiterung der Venen sorgt dafür, dass sich die Venenklappen nicht mehr richtig schließen können und das Blut sich noch mehr aufstaut.

Das Beste, was man gegen schwere Beine tun kann ist Bewegung. Wer viel Zeit in einem Büro verbringt, sollte vielleicht öfter Treppen steigen oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, um das Blut aus den Beinen zu pumpen. Langes Stehen und Sitzen sollte vermieden werden und man sollte öfters einmal die Beine hochlegen, damit das Blut besser zum Herz fließen kann.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid