Das Fitnessstudio im Eigenheim

Das Fitnessstudio im EigenheimIn den letzten Monaten haben die Medien verstärkt darauf aufmerksam gemacht, dass immer mehr Menschen an starkem Übergewicht leiden. Die Gründe dafür sind nicht nur falsche Ernährungsgewohnheiten, sondern auch mangelnde Bewegung. Die Zahl der Anmeldungen in den deutschen Fitnessstudios ist in den letzten 12 Monaten drastisch angestiegen. Wer jedoch auf den Geruch in den schlecht belüfteten Centern verzichten will, legt sich ein Fitnessstudio in den eigenen 4 Wänden zu. Um sich dieses Vorhaben auch finanziell zu ermöglichen, lohnt sich ein Blick in das Internet. Dort finden sich verschiedene Anbieter und Vergleichsmöglichkeiten, um eine individuelle Finanzierungsmöglichkeit zu erhalten.

Ein eigenes Fitnessstudio ist natürlich nicht in jeder Wohnung oder in jedem Eigenheim möglich. Ein zusätzlicher Raum sollte in jedem Falle vorhanden sein, damit die Geräte nicht störend in anderen Räumen stehen. Mehrere Gerätschaften eignen sich und das Internet oder auch die Sportgeschäfte bieten hierfür eine reiche Palette. Untergebracht werden sollten sie in einem eigens dafür vorgesehenen Raum, der zudem eine gute Belüftung hat, damit man auch genügend Sauerstoff tanken kann. Es ist nicht unbedingt besser zum Trainieren, dass man sie dicht beieinanderstehen hat, doch zumeist ist es räumlich nicht anders möglich. Den Männern ist der Sport meist deshalb wichtiger als den Frauen, weil der Körper dadurch mit ausgeprägten Muskeln glänzen kann. Die schlanke Figur ist bei der Frauenwelt beliebter, so scheint es, deshalb treiben auch sie Ausgleichssport. Doch bei dem Sport in den eigenen 4 Wänden geht es nicht immer nur um das Aussehen, sondern auch um die Gesundheit. Einen weiteren Vorteil bringt ein Fitnessstudio im eigenen Haus mit sich. Viele Berufstätige, die Vollzeit arbeiten, schaffen es meist kaum, nach der Arbeit zum Sport zu gehen. Im eigenen Zuhause hat man alle Geräte vorhanden die man braucht und benötigt neben Motivation nur eine große Portion Disziplin und schon kann der Sport problemlos in den Alltag mit eingebunden werden.

Wer sich bewegt, tut seinem Körper eher etwas Gutes, als wenn man nur sitzt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Gelenkprobleme sind neben dem Übergewicht die Hauptfolge von mangelnder Bewegung. Schon in jungen Jahren leiden vor allem Kinder unter den Konsequenzen von falscher Ernährung oder wenigem oder gar keinem Sport. Viele Pädagogen prangern auch das Schulsystem an und fordern, dass der Sportunterricht für Kinder und Jugendliche besser gestaltet wird als bisher. Nicht nur, um die Schüler auszulasten, sondern um ihnen die Freude an der Bewegung näherzubringen.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid